Was leistet/ beinhaltet Ergotherapie

Diagnostik

 

Abklärung der individuellen Störungsbilder durch ergotherapeutische Befundsysteme

 

Therapie (ambulant in der Praxis oder als Hausbesuch)

  • Präventive und rehabilitative Maßnahmen
  • Thermische Anwendungen
  • Prothesentraining
  • Basale Stimmulation
  • Hirnleistungstraining/ neuropsychologisch orientiert
  • Handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten
  • Tagesstrukturierung
  • Training von lebenspraktischen und alltagsrelevanten Handlungen
  • Unterstützung in aktuellen Lebenskriesen
  • Förderung von Grundarbeitsfähigkeiten (Arbeitstherapie)
  • Behandlung von Entwicklungsverzögerungen
  • Wahrnehmungsförderung
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining
  • Förderung der Grob- und Feinmotorik
  • Behandlung von Teilleistungsstörungen
  • klassischen Mobilisation

Beratung und interdisziplinäre Zusammenarbeit

  • Hilfsmittelversorgung und -Anpassung
  • Wohnraumanpassung
  • Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung
  • Beratung von Angehörigen/ Elternarbeit
  • Austausch mit behandelnden Ärzten, Logopäden, Physiotherapeuten, Erzieher, Sanitätshäuser, Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken

Der deutliche Bezug zum Alltag (der Patient lebt in seinem gewohnten Umfeld) und die intensive Angehörigen arbeit setzen in der ambulanten Therapie besondere Schwerpunkte.