Was leistet/beinhaltet Ergotherapie?

Diagnostik

Abklärung der individuellen Störungsbilder durch ergotherapeutische Befundsysteme

Therapie (ambulant in der Praxis oder als Hausbesuch)

• Präventive und rehabilitative Maßnahmen
• Schienenherstellung und Nachsorge
• Thermische Anwendungen
• Prothesentraining
• Basale Stimulation
• Hirnleistungstraining
• Handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten
• Tagesstrukturierung
• Training von lebenspraktischen und alltagsrelevanten Handlungen
• Unterstützung in aktuellen Lebenskrisen
• Förderung von Grundarbeitsfertigkeiten
• Behandlung von Entwicklungsverzögerungen
• Wahrnehmungsförderung
• Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining
• Förderung der Grob- und Feinmotorik
• Behandlung von Teilleistungsstörungen

Beratung und interdisziplinäre Zusammenarbeit

• Hilfsmittelversorgung und -anpassung
• Wohnraumanpassung
• Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung
• Beratung von Angehörigen / Elternarbeit
• Austausch mit behandelnden Ärzten, Logopäden, Physiotherapeuten, Erziehern und Lehrern, Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken

Wie erhält der Patient Ergotherapie?

Der Haus- oder Facharzt veranlasst die ergotherapeutische Behandlung und stellt ein Rezept über die Anzahl und Art der Behandlung aus. Mit diesem wenden Sie sich an unsere Praxis, um einen Termin zu vereinbaren. Hier erfahren Sie alles Weitere über den organisatorischen und inhaltlichen Ablauf.

nach oben